BIM 2018-02-02T17:20:09+00:00

Wir konstruieren Ihr BIM 3D Modell aus 2D Plänen oder Punktwolken.

Mit BIM planen, bauen und nutzen Sie kostengünstig und zeiteffektiv alle Vorteile eines virtuellen 3D Gebäudemodells. Wir erstellen kostengünstig und zeitnah nach Ihren Planungsgrundlagen das 3D Model in Allplan, AutoCAD und ArchiCAD. Senden Sie uns Papierpläne, Scannfiles, Handskizzen oder Punktwolken und überlassen Sie uns die Konstruktion Ihres fertigen BIM 3D Modells
Ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis, versprochen ist versprochen. Seit über 10 Jahren vertrauen uns unsere Kunden:

BIM (Building Information Modeling)

MEHR WISSEN
bim 3d modell

BIM: Welche Qualität müssen meine Vorlagen haben?

Zur Konstruktion eines für BIM nutzbaren 3D Modell, können Sie uns Ihre Pläne und Vorlagen grundsätzlich in jeder Form und in jedem Zustand zusenden, auch wenn eine schlechte Scann-Qualität vorliegt, oder die Papierpläne gefaltet, vergilbt und zerrissen sind. Wir können auch aus beschädigten oder alten Bestandsplänen hochwertige 3D Modelle erstellen.

Was ist LoD? Der Begriff LoD (Level of Details) hat sich als Standard für die Angabe der im 3D Modell enthaltenen Details etabliert.  Er gibt an wie genau das 3D Modell im BIM zu sehen ist.

  • Das Detailstufe LoD 200 ist ähnlich einer Entwurfsplanung und enthält ungefährer Geometrie

  • LoD 300 ist ähnlich der Genehmigungsplanung und enthält bereits genaue Geometrie

  • LoD 400 ist wie eine Ausführungsplanung

Eine übersichtliche Liste zu LoD können Sie als PDF von unserem Server laden.

Welches LoD benötige ich? 95% unsere Kunden verwenden den Level LoD300. Der Wirtschaftliche Vorteil von Lod 300 zu LoD 400 liegt bei ca. 40%, das die hohe Detaillierungsstufe in LoD 400 wesentlich zeitaufwendiger ist.
Das LoD 200 ist zur Verwendung als BIM 3d Modell zu gering, da z.B. Wände nur aus einem einzigen Mauerteil, also Einschichtig, erstellt würden.

Zum Schluss noch einmal den Hinweis, da wir häufig danach gefragt werden:
– Ein BIM 3D Modell muss nicht zwingend aus einer Punktwolke kommen, es kann natürlich auch von 2D Bestandsplänen erstellt werden.
Einen Unterschied gibt es jedoch:
– Bei Verwendung einer Punktwolke kann der Kunde entscheiden welches LoD wir umsetzten sollen. Falls nötige Details in der Punktwolke nicht zu sehen sind, müssen wir diese beim Kunden erfragen.
– Bei Verwendung von 2D Bestandsplänen kann der Kunde das Lod nicht auswählen, das Level of Detail (LoD) ergibt sich aus den 2D Vorlagen. Wir erstellen das 3D Modell dann in der Detaillierungsstufe die auch in den 2D Plänen vorhanden sind.
Für den Fall das nun die 2D Pläne nur LoD200 ermöglichen, kann im Nachgang natürlich das 3D Modell zu LoD300 umgebaut werden.